Architektur/Systeme

autarke + mobile + flexible + nachhaltige + Lösungen

 

 

©

DI Bernhard Geiger

Stamserfeld  10/2

A-6020 Innsbruck

tel: +43(0)650-7900511

geigerb@hotmail.com

www.transformbox.at

E-Mail: geigerb@hotmail.com

RescueHomBox S

oder FlexHomeBox

 

Ja, ich will sie die RescueHomBox S für zwei bis vier Personen. Einmal begriffen, fasziniert diese Wohnschachtel mit ihrem Luxus. Alles da, alles eingebaut. Inneneinrichtung, Vorräte und Gebäck bleiben dank integrierter Stauräume im Haus, auch wenn es zusammengeklappt ist. Aus dem untersten Modul werden mittels einfacher Bandscharniere alle weiteren Volumen herausgezaubert. In diesem  sind zwei Bänke integriert, die auch zum Schlafen dienen. Im nächsten liegen Regale und der Ofen. WC, Dusche, Kochnische mit Kühlschrank befinden sich im dritten Raummodul. Zum Schluss wird der Deckel hochgeklappt, der noch ein Hochbett beinhaltet. Reisefertig. Meine nomadischen Ambitionen manifestieren sich. Ich habe ein Haus, jedoch keinen Grund und Boden. Wie viele Verbote werde ich übergehen? Mit dem der - Zufahrt nur für Berechtigte - werde ich kein Problem haben, mein Selbstverständnis ist groß genug. Ich will den entlegenen Ort erreichen, von wo aus meine Homebox mittels beräderter Transporthilfe den geeigneten Platz findet. Ich werde umsichtig sein, die Naturverhältnisse beachten, sei es Wind, Wetter oder Tier. Es wird ein geschützter Ort sein, schön, nicht provokant exponiert, untergeordnet dem, was vorzufinden ist.

Dort werde ich meine Wohnbox aufklappen, in der Nähe einer Quelle mit Trinkwasser. Ich werde Feuer machen, sogar mein Mobiltelefon am Solarzellenstrom laben. In den Schränken wird alles zu finden sein, im Garten der Natur eher beschränkt, weil ich zu unerfahren bin. Das wird sich im Laufe der Zeit ändern. Die erste verbrachte Nacht wird mir zeigen, ob der Ort gut gewählt ist. Mein Auto werde ich an einem erlaubten Ort abstellen, Nachschubmöglichkeiten erkunden, um dann zu Fuß wieder zu meiner entlegenen Wohnstätte zu marschieren. Ich werde eine reiche Zeit verbringen, an Erlebnissen, an Erfahrungen, an Einsamkeit, an Fülle.

Eines Tages wird ein Mensch vor meiner Türe stehen, voll verständnislosem Entsetzen. Er wird sich als Grundeigentümer vorstellen. Ich werde mich von ihm nicht vertreiben lassen, sondern friedlich weiterziehen und er wird noch lange aufgeregt eine unglaubliche Geschichte erzählen.

 

                      aus: „Die Nomadin, die Transformbox und der geliehene Raum“

                                                                             von : Martina Pfeifer Steiner